Wenn Sie möchten, dass Sie sich von Ihrer täglichen Routine trennen, ist es ein interessantes Ziel, das wir Ihnen empfehlen. Besuchen Sie das Tal von Jalón, ein wunderschönes Paradies an derCosta Blanca im Norden der Provinz Alicante. Ohne Zweifel ist es eine der bezauberndsten natürlichen Enklaven des spanischen Levante.

Dieser malerische Ort liegt zwischen den Städten Jávea und Calpe und nur wenige Kilometer vom Mittelmeer entfernt. Die Region sticht durch die beeindruckenden Weinberge hervor, die Sie zwischen dem Meer und den Bergen finden können. Dies macht es zu einer Region von erlesenen Weinen und hausgemachten Mosten.

Aber das Tal von Jalón ist vor allem für die attraktiven Küstenorte bekannt, die Sie besuchen können, wie Altea, Denia oder Moraira, die von wunderschönen Sandstränden und versteckten Buchten unter steilen Klippen umgeben sind. Es ist ein Land der Kontraste , in dem Berge, Wälder, Täler voller Weinberge, Flüsse, Bäche und Ramblas nahe der Küste zusammenlaufen.

Ein idealer Ort zum Wandern

Der beste Weg, all diese Landschaften zu genießen, ist das Wandern. Wenn Sie in direktem Kontakt mit der Natur sein möchten, empfehlen wir Ihnen, einige der riesigen Strecken zu besuchen, die Sie in diesem levantinischen Gebiet entdecken können.

Die Algar-Wasserfälle, der Montgó-Park in der Nähe von Jávea, der Barranco del Infierno, die Kalksteinberge von Marina Alta und die Coll de Rates sind Orte, an denen Sie von deratemberaubenden Aussicht überrascht sein werden.

Das Tal von Jalón ist eine perfekte Enklave, wenn das, was Sie suchen, die perfekte Kombination zwischen ländlichem Tourismus in der Mitte der Natur und Strandtourismus ist. Um die erste Option zu genießen, empfehlen wir Ihnen, die schönen Städte wie Orba, Alcalalí, Llíber und Jalón selbst zu besuchen, und wenn Sie eher ein Küstenliebhaber sind, sollten Sie die Nähe der Costa Blanca fahren, um sich zu entspannen und um im Urlaub auszuruhen.