Der Besuch des Felsens Ifach ist eine der obligatorischen Aktivitäten auf Ihrer Reiseroute, wenn Sie an die Costa Blancareisen. In der Tat ist er zu einem Hauptelement der Küstenlandschaft der Provinz Alicantegeworden. Wenn Sie mehr über ihn wissen wollen, verpassen Sie nicht, was wir Ihnen hier berichten.

Eigenschaften der schönen Landschaften des Felsen Ifach

Der Felsen Ifach und der ganze Naturpark der ihn umgibt befindet sich in der Gemeinde von Calpe, Alicante. Diese geologische Formation ist eines der letzten Ausläufer des andalusischen Bergketten. Er hat die Besonderheit, abrupt ins Meer hineinzustechen und hat eine Höhe von 332 Meter.

Wenn Sie nicht nur daran denken, den Felsen Ifach zu besuchen, sondern Sie auch bis auf seine Spitze kletternmöchten, müssen Sie wissen, dass Sie dies ohne Unannehmlichkeiten tun können, solange Sie die entsprechende körperliche Verfassung besitzen. Von seinem höchsten Punkt aus ist es an klaren Tagen möglich, das Kap Santa Pola und die Inseln Ibiza und Formentera zu sehen. Ohne Zweifel ist es die Mühe wert.

Natur des Felsen Ifach: Flora und Fauna

Dieser Felsen hat es geschafft, eine wichtige endemische, auf Felsen wachsende, Vegetation zu entwickeln. Innerhalb davon ist es möglich zwischen dem typischen Hufeisen von Valencia, Felsen-Skabiose und dem Thymian oder Leimkraut des Ifachzu unterscheiden. Dort wächst auch schwarzer Wacholder, Palmherz oder Meerestraube, zum Beispiel.

Von dieser Vegetation ist eine große Anzahl von Vögelnabhängig. In der Tat ist dieser Felsen und sein Naturpark der wichtigste Zufluchtsort von Krähenscharben, Basstölpeln, Eleonorenfalken und Wanderfalken, blassen Mauerseglern und Gelbschenkelmöwen.

Kurz gesagt, der Besuch des Felsen Ifach ist eine einzigartiges Erlebnis. Darum, wenn Sie Calpe besuchen und Sie ein Naturliebhaber sind, vergessen Sie nicht, ihm einen Tag zu widmen, um ihn näher kennen zu lernen.